Karneval in Rom

Karneval in Rom war zu Goethes Zeiten im 18. Jahrhundert viel beruehmter und bedeutender als in Venedig. Das hat sich in den letzten Jahrzehnten stark veraendert. Wer den Narreteien lieber aus dem Weg gehen moechte, sollte Rom fuer ein verlaengertes Wochenende waehlen. Es gibt kleinere Karnevalsumzuege am Donnerstag ( Altweiberfasnacht), am Faschingssonntag und am Faschingsdienstag auf der Piazza Navona, aber das Leben geht ansonsten normal weiter. Nur Insider wissen, in welche Clubs sie abends gehen koennen, wo „Maskenbaelle“ stattfinden. Deshalb ist Rom perfekt fuer ein langes Karnevalswochenende, denn man kann auch die ersten fruehlingshaften Tage in der Sonne geniessen. Die Mimosen und Kamelien bluehen bereits, denn der Winter war eher mild in diesem Jahr 2017/2018. Alle Roemer sitzen draussen in den Strassencafès und geniessen das Treiben bei einem Cappuccino oder Aperol Spritz. Noch ist die Stadt auch nicht zu ueberfuellt, sodass man in Ruhe die verschiedenen Sehenswuerdigkeiten besichtigen kann, sei es das Kolosseum, Vatikan oder Trevibrunnen. Trotzdem rate ich allen Besuchern, sich Karten vorher ueber Internet zu bestellen, um unnoetige Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden.

Tagged with: , ,
Posted in Rom gelebt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Neueste Beiträge
Kategorien
Angebot
Sie interessieren sich für Stadführungen, Gruppenführungen, Individualführungen durch Rom. Dann informieren Sie sich bitte hier über mein Leistungsangebot.