Die Galleria Borghese

Galleria Borghese Rom

Der Besuch der Galleria Borghese ist für jeden Kunstliebhaber Pflicht, denn die Galleria Borghese gehört zu den schönsten Kunstsammlungen alter Meister. Die Sammlung entstand zu Beginn des 17. Jahrhunderts, als Papst Paul V. aus der Familie der Borghese zum Papst gewählt wurde und seinem jüngsten Neffen, Scipione Borghese, ein großes Landgebiet direkt an der antiken Stadtmauer schenkte. Scipione ließ sich hier von Flaminio Ponzio eine wunderbare Villa errichten. Da er Kunstliebhaber war, sammelte er eine Fülle von Gemälden und Skulpturen der Renaissance- und Barockepoche. Auf zwei Stockwerken finden wir Meisterwerke von Raffael, Tizian, Veronese, Canova und Rubens. „Die Galleria Borghese“ weiterlesen

Die Kapitolinischen Museen in Rom

Wölfin Kapitolinische Museen Rom

Die Sammlungen der Kapitolinischen Museen befinden sich auf dem Kapitolshügel, einem der sieben Hügel von Rom. Die Kapitolinischen Museen sind das größte Museum Roms (die Vatikanischen Museen, die deutlich größer sind, befinden sich im Vatikanstaat, der ja „ein anderes Land“ ist) und gelten als die älteste, öffentlich zugängliche Sammlung Europas. „Die Kapitolinischen Museen in Rom“ weiterlesen